Für diese Pasta braucht man neben geschälten Tomaten eine Frühlingszwiebel, Gemüsezwiebeln, Pinienkerne, Kapern und Basilikum. Raps- und Olivenöl kommen auch zum Einsatz. Verschiedene Gewürze, Knoblauch und Zitrone runden den Geschmack ab.